Wege zum Abnehmen

Abnehmen ist ein ewiges Thema in unserer Gesellschaft. Immer und immer wieder müssen wir uns selbst damit auseinandersetzen oder Freunde sowie Verwandte hören, die dieses Ziel verfolgen. Letztendlich bleiben zahlreiche der Abnehm-Versuche aber erfolglos. Dieser Artikel soll sich den Wegen zum Abnehmen widmen, die meistens nicht zum Ziel führen, und erklären, wieso dies so ist.

Weg zum Abnehmen 1: Null-Diäten

Wenn man nichts isst, muss man abnehmen! Dieser Gedanke liegt den zahlreichen Null-Diäten zugrunde und ist grundsätzlich auch richtig. Der Körper wird gezwungen, das gespeicherte Körperfett für die Energiegewinnung abzubauen. Dies funktioniert aber nur in Grenzen. Zunächst ist es nur extrem schwer, eine solche Diät lange genug durchzustehen. Weiterhin wird der Körper irgendwann streiken und sich entweder durch Beschwerden bemerkbar machen oder den Stoffwechsel so weit herunterfahren, dass das Abnehmen kaum mehr funktioniert. Null-Diäten sind also keine gute Idee!

Weg zum Abnehmen 2: Low-Carb

Der Verzicht auf Kohlenhydrate ist aktuell der beliebteste Weg, um abzunehmen. Die meisten Abnehmwilligen haben bereits eine Low-Carb-Diät getestet. Um es hier deutlich zu betonen: Kohlenhydrate sind nicht böse! Den Low-Carb-Diäten liegt folgender Gedanke zugrunde: Kohlenhydrate führen zu einem Insulin-Ausstoß; Insulin ist ein Hormon, das den Fettabbau hemmt und die Speicherung von Körperfett begünstigt. Wenn keine Kohlenhydrate gegessen werden, entsteht wenig Insulin und das Abnehmen soll auf Hochtouren laufen. Leider gibt es an diesem Prinzip mehrere Haken. So kommt es auch, dass Low-Carb-Diäten nur am Anfang einer Diät einen kleinen Vorteil liefern. Auf lange Sicht bieten Low-Carb-Diäten anderen Diäten gegenüber keinen Vorteil.

Weg zum Abnehmen 3: Mehr Sport

Menschen, die ihre Ernährung nicht umstellen wollen, heben ihr Sportpensum gerne deutlich an. Die Rechnung ist auch grundsätzlich nicht falsch: Wenn die Ernährung unverändert bleibt, durch Sport aber deutlich mehr Kalorien verbrannt werden, muss das Abnehmen funktionieren. Obwohl dieser Ansatz zu den gesünderen Wegen gehört, hat auch er einen Haken. Die meisten Menschen bekommen durch mehr Sport auch mehr Hunger. Wenn durch das erhöhte Sportprogramm mehr gegessen wird, muss sich auf der Waage nicht zwingend etwas tun.

Weg zum Abnehmen 4: Wundermittel

Immer wieder werden angebliche Wundermittel gekauft, die die Fettverbrennung ankurbeln, das Hungergefühl unterdrücken oder die Fettspeicherung hemmen sollen. Die meisten dieser Mittel sind völliger Quatsch. Manche Mittel haben tatsächlich eine Wirkung, diese ist aber so gering, dass sie sich kaum bemerkbar macht. Eines haben aber alle Mittel gemeinsam: Sie sind teuer.
Deutlich günstiger kommt man mit einer professionellen Ernährungsberatung und einem sinnvollen Sportprogramm weg. Dass dieser Weg sicherlich ein wenig anstrengender ist, ist offensichtlich. Dafür funktioniert er dauerhaft. Gerne beraten wir sie ausgiebig vor Ort!

The following two tabs change content below.
Als Dienstleister in den Bereichen Training und Ernährung stellen wir in diesem Blog unser Fachwissen zur Verfügung. Eine individuelle Beratung in unserem Studio können Sie bequem hier vereinbaren. Gerne können Sie auch unseren Online Service nutzen, der hier näher vorgestellt wird.

Neueste Artikel von Octofit (alle ansehen)