Fitness Mythen: 6-Pack in 4 Wochen!

Wenn du diesen Artikel angeklickt hast, um meinen Geheimtipp für einen schnelle Waschbrettbauch ohne viel Aufwand in kürzester Zeit zu erfahren, muss ich dich enttäuschen. Der Titel ist eine Provokation und ich möchte klar und deutlich festhalten: Jeder Artikel, der etwas derartiges verspricht ist unseriös! Doch ein Schritt nach dem anderen.

Was ist ein 6-Pack?

Jeder Mensch besitzt ein 6-Pack, was nichts anderes ist als die natürliche Form unserer Bauchmuskeln. Dies sieht man sehr gut bei kleinen Kindern, die oft bereits ein 6-Pack besitzen ohne jemals Sit-ups gemacht zu haben.

Wie bekommt man ein sichtbares 6-Pack?

Da jeder Mensch Bauchmuskeln besitzt, besitzt auch jeder Mensch ein 6-Pack. Die Frage ist allerdings, was sich über den Bauchmuskeln befindet. Ist die Fettschicht am Bauch zu dick, werden die Bauchmuskeln verdeckt und das 6-Pack ist nicht zu sehen. Was jetzt bereits deutlich wird, ist, dass der entscheidende Faktor für einen Waschbrettbauch die Ernährung ist.

Spielt Sport für ein 6-Pack keine Rolle?

Jein. Ist der Körperfettanteil ausreichend gering, müssen die Bauchmuskeln nicht gut trainiert sein, damit sie sichtbar sind. Andersherum ist bei einem trainierten Menschen das 6-Pack bereits bei höherem Körperfettanteil sichtbar. Das Bauchmuskeltraining ist somit durchaus hilfreich, aber eben nicht entscheidend.

Sollten die Bauchmuskeln so oft und so viel wie möglich trainiert werden?

Oft liest man davon, dass der Bauch nach jedem Training mit unzähligen Wiederholungen bearbeitet werden sollte. Unfug! Für die Bauchmuskeln gelten die gleichen Regeln, wie für andere Muskelgruppen auch. Dies schließt Intensität, Wiederholungszahlen und Regeneration natürlich mit ein! Ein individuelles Trainingsprogramm – etwa bei Octofit – ist definitiv sinnvoll.

Ab welchem Körperfettanteil sieht man mein Waschbrett?

Pauschale Aussagen sind immer schwer. Der genaue Körperfettanteil für ein 6-Pack ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Als grobe Tendenz sind für Männer 10 % und für Frauen 15 % geeignet.

Wie schnell kann ich Körperfett verlieren?

Nun kommen wir zum interessanten Teil, wo ich auch den provokanten Titel dieses Artikels widerlegen möchte: Zunächst einmal lässt sich Körperfett schneller verlieren, je mehr hiervon vorhanden ist. Wenn es um die letzten Fettreserven geht, um das 6-Pack freizulegen, wird der Körper seine Fettdepots nicht so leicht abgeben. Stellen wir uns einen Mann mit 80 kg Gewicht und einem Körperfettanteil von 15 %, also umgerechnet 12 kg, vor. Dieser Mann wäre bereits gut trainiert und das 6-Pack wäre zu erahnen. Damit dieser Mann die 10 %-Grenze erreicht, müsste er ungefähr 4 kg Körperfett verlieren. 4 kg Körperfett entsprechen ca. 28.000 kcal. Der Mann muss also theoretisch 28.000 kcal weniger zu sich nehmen als er verbraucht. Bewegt er sich in einem gesunden, aber bereits recht hohen Defizit von – 700 kcal, würde sein Vorhanden genau 40 Tage, also knappe 6 Wochen dauern. Um das 6-Pack in vier Wochen freizulegen, wäre ein Kaloriendefizit von – 1.000 kcal täglich nötig, wobei damit die Gefahr steigt, dass der Körper auf den Sparmodus umstellt und streikt. Wir halten also fest: Ein bereits sportlicher Mann bräuchte theoretisch knappe 6 Wochen für das Feintuning, um aus einem 6-Pack-Ansatz ein deutliches Wachbrett zu machen. In der Praxis würde dieses Unterfangen wahrscheinlich noch länger dauern, da noch viele weitere Faktoren eine Rolle spielen. Ein realistisches Ziel für die wöchentliche Abnahme sind je nach Körperfettanteil 200 bis 500 Gramm. Ihr könnt euch selbst ausrechnen, wie lange das Ziel 6-Pack nun bei jemandem dauert, der nicht bereits 15 % Körperfett besitzt.

Wieso machen so viele Zeitschriften und Webseiten dann falsche Hoffnungen?

Weil Sie Geld machen möchten. Und weil viele Menschen lieber an eine Abkürzung glauben wollen, als an ehrliche harte Arbeit und Disziplin. Wenn ihr auf dem Cover einer Zeitschrift einen pummeligen Mann seht, der angeblich in 4 Wochen oder weniger einen Waschbrettbauch vom Feinsten erlangt hat, dann ist es eine Lüge! Es führt kein Weg an einer angepassten Ernährung und einem geeigneten Sport-Programm vorbei. Die gute Nachricht: Das Ziel ist definitiv für jeden zu erreichen. Im Idealfall sucht man sich Hilfe von Leuten, die sich mit dem Thema auskennen. Ich empfehle einen kurzen Besuch bei Octofit; nach einer individuellen Beratung ist man bereits schlauer. Alternativ ist auch unser Online Service eine interessante Option.

The following two tabs change content below.
Als Dienstleister in den Bereichen Training und Ernährung stellen wir in diesem Blog unser Fachwissen zur Verfügung. Eine individuelle Beratung in unserem Studio können Sie bequem hier vereinbaren. Gerne können Sie auch unseren Online Service nutzen, der hier näher vorgestellt wird.

Neueste Artikel von Octofit (alle ansehen)