Alex Update 14.01.2016

Ein weiterer Monat ist vergangen, in dem Alex auf seine Ernährung geachtet und unsere Crosstraining-Kurse besucht hat. Allerdings ist das Weihnachtsfest berüchtigt für viele Versuchungen. Wir waren also darauf vorbereitet, dass die neuen Messwerte womöglich unterdurchschnittlich ausfallen würden. Selbst ein Stillstand wäre akzeptabel gewesen. Was die Waage dann am 14.01.2016 aber tatsächlich anzeigte, überraschte uns. Wie immer geben die Werte in Klammern die Veränderung zur ersten Messung im Oktober an.

Gewicht: 90,6 kg (-5,8 kg)
Körperfettanteil: 23,5 % (-5,0 %)
Muskelanteil: 41,3 % (+1,1 %)
Bauchumfang: 94,0 cm (-11,0 cm)
BMI: 26,8 (-1,7)

Trotz Weihnachts-Schlemmereien und Sport-freien Tagen rund um die Feiertage konnte Alexander im vergangenen Monat weitere 2,6 kg Gewicht verlieren. Die Erklärung ist leicht: Alex hat sich zwar nicht zurückgehalten und alle leckeren Speisen gegessen, die auf Tisch kamen, er hat aber auch nicht unnötig über die Stränge geschlagen. Er hat sich satt gegessen, aber sich nicht vollgestopft. Zusätzlich hat er weiterhin regelmäßig Sport getrieben und gerade an den Tagen, an denen ein Schlemmen absehbar war, ein wenig mehr Anstrengung gezeigt als sonst bereits. Letztendlich gilt hier auch die Regel: „Man nimmt nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten.“ Selbst zwei oder drei Tagen mit ungünstiger Ernährung zu Weihnachten können die Figur nicht ruinieren. Es zählt das Gesamtbild über eine längere Zeit.
Es scheint nicht mehr lange zu dauern, bis Alex die Diät abschließen kann und wir gemeinsam das Ziel Muskelaufbau verfolgen. Es handelt sich womöglich noch um etwa 5 kg Körperfett, die er in den nächsten Wochen verlieren wird. Schauen wir uns nun seine aktuellen Bilder an. Auf der linken Seite wieder das ursprüngliche Bild, die rechte Seite zeigt den Stand vom 14.01.2016.

Alex nach 3 Monaten Frontansicht - Octofit

Alex nach 3 Monaten Seitenansicht - Octofit

Alex nach 3 Monaten Rückansicht - Octofit

Der Bauch wird zunehmend flacher und in der Frontansicht sind bereits die äußeren Konturen des 6-Packs zu erahnen. Auch die Schulter- sowie Nacken-Partie gewinnt an Definition und in der Rückansicht verschwinden die Fettpölsterchen von Tag zu Tag. Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass die Erfolge innerhalb von drei Monaten (inklusive Weihnachten) erzielt wurden und Alex in dieser Zeit nicht hungern musste. Er hat sogar im Gegenteil an manchen Tagen leichte Schwierigkeiten ausreichend zu essen, um seinen Mehrverbrauch durch Sport auszugleichen.

Gerne unterstützen wir Sie auch beim Abnehmen, Muskelaufbau oder anderen individuellen Zielen. Sprechen Sie uns einfach an!

The following two tabs change content below.
Als Dienstleister in den Bereichen Training und Ernährung stellen wir in diesem Blog unser Fachwissen zur Verfügung. Eine individuelle Beratung in unserem Studio können Sie bequem hier vereinbaren. Gerne können Sie auch unseren Online Service nutzen, der hier näher vorgestellt wird.

Neueste Artikel von Octofit (alle ansehen)