Kraft – Hypertrophie – Fitness

Die Überschrift dieses Artikels lässt vielleicht vermuten, dass ein Trainingsprogramm vorgestellt wird, mit dem alle drei genannten Ziele optimal erreicht werden können. Der Grund, wieso viele Menschen genau ein solches Programm erwarten ist, dass genau solche Versprechungen oftmals von angeblichen Experten gemacht werden. Tatsächlich sind diese Leute aber nur Experten darin, ihre Produkte zu verkaufen. Die Wahrheit sieht so aus, dass es kein Programm geben kann, das in allen Disziplinen optimale Erfolge erzielen kann.

Für Ungläubige

Wer Zweifel an den Aussagen der Einleitung hat, kann die folgenden Gedankengänge durchgehen: Professionelle Kraftdreikämpfer sind in ihren drei Disziplinen unangefochten und bewegen enorme Gewichte. Der aktuelle Weltrekord für das Kniebeugen liegt bei 575 kg, ohne Equipment immerhin noch bei 470 kg. Diese Sportler sehen in aller Regel aber keineswegs aus wie Bodybuilder. Natürlich lassen sich die Muskeln erkennen und die Athleten sind sehr massig; von der Optik eines Bodybuilders, der maximale Muskelmasse in den Vordergrund stellt, sind Kraftdreikämpfer jedoch weit entfernt. Von der anderen Seite aus betrachtet sind die Gewichte, die selbst professionelle Bodybuilder bewegen, weit von den Leistungen der Kraftdreikämpfer entfernt. Selbst Arnold Schwarzenegger, der ohne Zweifel zu seiner Zeit der beste Bodybuilder war, macht eine Kniebeuge mit vielleicht 250 kg, also etwa der Hälfte des aktuellen Weltrekords. Sowohl Kraftdreikämpfer als auch Bodybuilder wiederum werden weder einen Triathlon in passabler Zeit absolvieren können noch 100 Burpees in weniger als 5 Minuten ausführen. Die Athleten, die diese Leistungen vollbringen, haben aber weder die Kraft der Kraftdreikämpfer noch die Optik der Bodybuilder. Wie man es dreht und wendet, die Experten auf ihren jeweiligen Gebieten sind anderen Experten auf den anderen Gebieten weit unterlegen.

Was dies nun bedeutet

Offensichtlich existieren Trainingsprogramme, die das Maximum hinsichtlich einer Disziplin hervorbringen können. Allerdings existieren keine Programme, die jedes Ziel in optimalem Maß vorantreiben. Als Sportler muss man sich nun also eine bedeutende Frage stellen: Was ist mein Ziel oder was sind meine Ziele? An diese Zielsetzungen muss das Training unbedingt angepasst werden. Geht es um Kraft, dann müssen schwere Gewichte in geringen Wiederholungszahlen bewegt werden. Ist Hypertrophie das Ziel geht kein Weg an klassischen Bodybuilding vorbei. Ist allgemeine Fitness das Ziel, sind womöglich Kurse im Stil von Crosstraining eine gute Wahl. Das Tanzen auf mehreren Hochzeiten ist jedoch nicht mit maximalen Fortschritten miteinander vereinbar.

Gibt es keinen Mittelweg?

Meistens ist die goldene Mitte eine sinnvolle Lösung. In diesem Fall leider nicht. Die Ansprüche an die einzelnen Disziplinen liegen leider zu weit auseinander und kollidieren teilweise miteinander. Während der Bodybuilder großen Wert auf die Regeneration legen sollte, steht diese für den Fitness-Athleten eher im Hintergrund. Auch bereits die Ernährung muss angepasst werden; die Kalorienzufuhr kann sich für Kraftdreikämpfer und Triathleten erheblich unterscheiden. Wer also einen Mittelweg anstrebt, muss sich bewusst sein, dass die Erfolge in keiner Disziplin optimal sein können.

Welches Training und welche Ernährung für Ihre Ziele optimal sind, besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen.

The following two tabs change content below.
Als Dienstleister in den Bereichen Training und Ernährung stellen wir in diesem Blog unser Fachwissen zur Verfügung. Eine individuelle Beratung in unserem Studio können Sie bequem hier vereinbaren. Gerne können Sie auch unseren Online Service nutzen, der hier näher vorgestellt wird.

Neueste Artikel von Octofit (alle ansehen)