Der beste Fitness Discounter Teil 1

Fitness Discounter sind Fitnessstudios, die vor allem durch geringe Beiträge locken. Für teilweise unter 20 € im Monat können Kunden an hochwertigen Geräten trainieren. Doch welcher ist bei der enormen Auswahl der beste Fitness Discounter?

Das Discounter Konzept

Um die niedrigen Beiträge gewährleisten zu können, müssen Fitness Discounter diverse Maßnahmen vornehmen. Auf der einen Seite benötigen Sie Mitgliederzahlen in mindestens vierstelliger Höhe. Im Idealfall ist ein Großteil dieser Mitglieder inaktiv oder kaum aktiv. Man stelle sich nur einmal vor, dass 4.000 Kunden zweimal wöchentlich trainieren. Geht man von 6 Stunden Stoßzeit am Tag aus, würde dies grob gerechnet bedeuten, dass etwa 190 Kunden gleichzeitig anwesend sind. Daher sind Karteileichen durchaus gerne gesehen.
Weiterhin müssen Discounter am Personal sparen. Selbst eine 1:10 Betreuung, also ein Trainer für 10 Kunden kann nicht gewährleistet werden. (Zum Vergleich: Bei Octofit gibt es mindestens eine 1:6 Betreuung!) In der Regel befinden sich zu den Stoßzeiten vielleicht 4 Mitarbeiter in einem solchen Studio. Hiervon leitet einer die Kurse, einer kümmert sich um Theke sowie Anmeldung und zwei Trainer stehen auf der Trainingsfläche zur Verfügung. Selbst dies ist nicht immer gegeben. Nicht unerwähnt bleiben soll auch, dass gerade die Mitarbeiter an der Theke und Anmeldung oftmals Aushilfen ohne Qualifikation sind.
Nicht zuletzt nutzen viele Fitnessstudios auch gerne versteckte Kosten, die unachtsame Kunde womöglich nicht auf den ersten Blick entdecken. Hierzu zählen jährliche Verwaltungsgebühren, Kartengebühren oder ähnliche Kosten.

Was haben alle Discounter gemeinsam?

Um nun den besten Fitness Discounter zu finden, müssen zunächst geeignete Kriterien gefunden werden. Der Preis eignet sich nicht. Ob nun ein Fitnessstudio 20 € oder 15 € im Monat kostet, ist kein bedeutsames Merkmal. Auch die Qualität der Geräte eignet sich nicht, da hier eigentlich alle Studios bestens aufgestellt sind. Zwar gibt es Unterschiede bei den vorherrschenden Marken; ob die Geräte nun aber von „LifeFitness“, „gym80“ oder „Technogym“ sind, spielt keine Rolle. Alle bekannten Marken sind souverän und mehr als ausreichend. Ebenfalls sicher kann man sich sein, dass moderne Fitnessstudios hochwertige Sanitäranlagen besitzen. So wie bei den Geräten wird auch hier für gewöhnlich nicht gespart.

In Teil 2 wird aufgeklärt, welche Kriterien für eine Beurteilung herangezogen werden können!

The following two tabs change content below.
Als Dienstleister in den Bereichen Training und Ernährung stellen wir in diesem Blog unser Fachwissen zur Verfügung. Eine individuelle Beratung in unserem Studio können Sie bequem hier vereinbaren. Gerne können Sie auch unseren Online Service nutzen, der hier näher vorgestellt wird.

Neueste Artikel von Octofit (alle ansehen)