The Protein Works Vegan Protein Extreme im Test

The following two tabs change content below.
Als Dienstleister in den Bereichen Training und Ernährung stellen wir in diesem Blog unser Fachwissen zur Verfügung. Alle Artikel dürfen frei verwendet werden, solange wir mit Hinweis und Verlinkung als Urheber gekennzeichnet werden. Eine individuelle Beratung in unserem Studio können Sie bequem hier vereinbaren. Gerne können Sie auch unseren Online Service nutzen, der hier näher vorgestellt wird.

Neueste Artikel von Octofit (alle ansehen)

Die vegane Ernährung ist mittlerweile weit mehr als eine Randerscheinung und spielt auch für den Fitnesssport eine entscheidende Rolle. Viele Athleten ernähren sich vegan und können dennoch beachtliche Transformation erzielen. In nahezu allen Fällen wird hierbei ein veganes Proteinpulver genutzt. Wir möchten heute das The Protein Works Vegan Protein Extreme im Test vorstellen, das wir bald auch zum Verkauf anbieten werden.

Vegan Protein Extreme: Verpackung & erster Eindruck

Wir kennen es von The Protein Works nicht anders: Die Verpackung ist ansprechend gestaltet und perfekt im Handling. Sie lässt sich problemlos aufreißen, enthält einen Messlöffel und lässt sich auch wieder sauber verschließen. Wie bei allen Sorten der englischen Topmarke ist auch das Vegan Protein Extreme sehr fein. Was dies für die Löslichkeit bedeutet, werden wir später noch erläutern. Also, erster Eindruck: Sehr gut!

TPW Veganes Proteinpulver: Makros & Inhaltsstoffe

Wenn wir uns vegane Proteinpulver anderer Hersteller anschauen, fallen immer wieder dieselben Mängel auf: Der Proteinanteil ist gering und die Zusatzstoffe dafür umso höher. Nicht aber bei The Protein Works. Das Vegan Protein Extreme überzeugt durch eine Mischung aus Soja-, Bohnen-, Erbsen-, Hanf- und Sonnenblumenprotein. Hinzu kommen weitere natürliche Inhaltsstoffe, unter anderem auch ein natürlicher Süßstoff. Thaumatin findet man sonst nur sehr selten in Supplementen, weil es teuer ist. Das Proteinpulver aus England hingegen nutzt lediglich dieses Naturprodukt als Süßungsmittel. Ein besonderer Pluspunkt des Vegan Protein Extreme: Es verfügt über eine hinzugesetzte Vitamin- und Mineralstoff-Mischung. Auf diese Weise wird die vegane Ernährung durch eine Reihe von über 20 Vitaminen und Mineralstoffen unterstützt.
Schauen wir uns nun die Nährwerte an: Während andere vegane Proteinpulver sich meistens im Bereich von 60-70 g Protein 100 g bewegen, kommt das Vegan Protein Extreme auf 80 g Eiweiß. Dies ist der Bereich, der bei gewöhnlichen Proteinpulvern üblich ist. So sollte es sein!

Vegan Protein Extreme: Zubereitung & Geschmack

Ein kleiner Nachteil vorab: Das vegane Proteinpulver von The Protein Works ist aktuell leider nur in drei Geschmacksrichtungen verfügbar. Wir haben den Geschmack Vanille getestet, der sich mal wieder wunderbar auflöst. Das extrem feine Pulver ist sowohl in Milch als auch in Wasser nach wenigen Handbewegungen im Shaker wunderbar cremig. Auch der Geschmack ist top und schmeckt tatsächlich nach Vanille und nicht nach Chemie. Ein Unterschied zu gewöhnlichem Proteinpulver ist bei diesem veganen Supplement durchaus zu schmecken. Negativ ist es uns aber in keiner Weise aufgefallen; der Geschmack ist anders, aber anders gut.

TPW Veganes Proteinpulver: Preis & Fazit

Obwohl wir uns nicht speziell vegan ernähren, haben wir angefangen, das vegane Proteinpulver regelmäßig zu nutzen. Es scheint uns eine gute Alternative zu sein und auch der hervorragende Geschmack kann überzeugen. Ja, dieses hochwertige Produkt ist nicht zu einem Billigpreis erhältlich. Dennoch können wir das Vegan Protein Extreme absolut empfehlen. Es hebt sich von der Masse der minderwertigen veganen Proteinpulver deutlich ab. Wenn dann noch die häufigen Rabatte bei uns vor Ort oder in unserem Affiliate-Store greifen, lassen sich absolute Schnäppchen machen!

Hier geht es zum Produkt