Alex Update 15.12.2015

Heute ist es so weit, dass wir endlich neue Bilder unserer Versuchskaninchen veröffentlichen können. Am 15.12.2015, also genau 2 Monate nach Start unserer Aktion, haben sich Jasmine und Alex wieder auf die Waage sowie vor die Kamera gestellt. Den Anfang soll in diesem Artikel Alex machen. Zunächst betrachten wir die neuen Körperkennwerte, wobei die Werte in Klammern wieder die Veränderung zu den Anfangswerten darstellen.

Gewicht: 93,2 kg (-3,2 kg)
Körperfettanteil: 27,3 % (-1,3 %)
Muskelanteil: 40,8 % (+0,6 %)
Bauchumfang: 96,5 cm (-8,5 cm)
BMI: 27,5 (-1,0)

Alex Gewichtsverlust ist sicherlich nicht überragend. Im Durchschnitt hat er 400 g pro Woche verloren. Eine gesunde Gewichtsabnahme, die man im Anschluss an eine Diät auch problemlos halten kann, liegt bei etwa 500 g pro Woche. Der Grund, wieso Alex diesen Wert nicht ganz erreicht hat, ist schwer nachzuvollziehen. Es kann aber gut sein, dass es zusätzliche Muskelmasse ist, die sein Gewicht beeinflusst. Zwar ist es in einer Diät kaum bis überhaupt nicht möglich, Muskelmasse aufzubauen (das Ziel sollte es sein, in der Diät möglichst viele Muskeln zu erhalten), Alex hat aber früher bereits viel Krafttraining betrieben. Zum Start unserer Versuchskaninchen-Aktion war er allerdings absolut nicht im Training. Womöglich konnte er durch den „Memory-Effekt“ selbst in der Diät ein wenig an Muskelmasse gewinnen, worunter natürlich sein Gewicht leiden musste.
Nichtsdestotrotz spielt das reine Gewicht nur eine untergeordnete Rolle. Wir haben für Alex kein konkretes Gewichtsziel angesetzt. Das Gesamtbild ist entscheidend, weshalb auch die übrigen Körperkennwerte und natürlich Bilder mit einbezogen werden müssen. Hierbei fällt auf, dass der Bauchumfang die größten Sprünge macht. Ein Verlust von 8,5 cm Umfang ist beachtlich! Die Erklärung ist leicht: Alex neigt dazu, einen Großteil des Körperfetts in der Bauchregion anzusetzen. Beachtet man zusätzlich, dass mehr als 100 cm Bauchumfang als großes gesundheitliches Risiko angesehen werden, freut uns dieser Fortschritt umso mehr.

Alex nach 2 Monaten Frontansicht - OctofitAlex nach 2 Monaten Seitenansicht - Octofit Alex nach 2 Monaten Rückansicht - Octofit

Besonders gut sind die Fortschritte auf den Bildern zu sehen. Alex Bauch ist mittlerweile deutlich flacher und die äußere Kontur der Bauchmuskeln zeichnet sich in der Frontansicht langsam aber sicher ab. Auch die Schulter-Nacken-Partie ist wesentlich definierter geworden und der Delta-Muskel hebt sich deutlich vom Oberarm ab. Nicht zuletzt hängt die Brust weniger und die „Kante“ zwischen den Brustmuskeln kommt zum Vorschein. Sehr gut sind die Veränderungen auch in der Rückansicht zu erkennen: Die Röllchen an der Hüfte werden weniger und die männliche V-Form kommt besser zum Vorschein.
Alex Kommentar zu seiner bisherigen Transformation:

„Die Zahlen auf der Waage sind mir eigentlich egal. Ich sehe ja, dass mir meine Kleidung nicht mehr passt und die Bilder sind auch eindeutig.Vielleicht hätte ich mit einer radikalen Diät mehr Gewicht verlieren können, aber ich glaube nicht, dass ich eine solche Diät länger als zwei Wochen durchhalten würde. Und außerdem: Was nützt mir der Gewichtsverlust, wenn ich nach der Diät alles wieder zunehme? Da bleibe ich lieber bei Sport und ausgewogener Ernährung, muss nicht hungern und darf alles essen. Schön ist auch, dass ich mich fit und gesund fühle. Bei früheren Diätversuchen war ich immer schlapp und lustlos. Wenn ich noch im aktuellen Tempo weiter abnehme, dann bin ich mehr als zufrieden.“

Weiter geht es in den kommenden Tagen mit Jasmines Update!

The following two tabs change content below.
Als Dienstleister in den Bereichen Training und Ernährung stellen wir in diesem Blog unser Fachwissen zur Verfügung. Eine individuelle Beratung in unserem Studio können Sie bequem hier vereinbaren. Gerne können Sie auch unseren Online Service nutzen, der hier näher vorgestellt wird.

Neueste Artikel von Octofit (alle ansehen)