Yoga Bergkamen Entspannen, mobilisieren, den Körper stärken und gut fühlen

Yoga Bergkamen Auf einen Blick

  • Yoga verbessert Koordination, Mobilität und Stabilität
  • Es ist eine hervorragende Ergänzung zum Krafttraining
  • Auswahl zwischen den Stilen Yin-Yoga und Vinyasa-Yoga
  • Yoga eignet sich für die Entspannung nach einem stressigen Alltag
  • Kleine Gruppen ermöglichen eine angenehme Atmosphäre
  • Jetzt auch mit Aerial Yoga Workshops

Deine Lehrerin

Claudia Jehmlich Yoga Lehrerin Luenen
Claudia Jehmlich Yoga Leiterin Luenen
Claudia Jehmlich Yoga Trainerin Luenen

Unverbindliche Probestunde

Kontaktiere uns für eine unverbindliche Schnuppereinheit

Oder ruf’ uns an unter 02306 85 64 391

Octofit Yoga Bergkamen

Das Kursangebot bei Octofit wird durch Yoga vervollständigt. Yoga ist eine sehr traditionsreiche Lehre, die in Europa und Amerika vor allem durch Meditation und Halteübungen bekannt geworden ist. Im Rahmen eines Fitnesstrainings werden diese Aspekte des Yoga bereits seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert. Für ein ganzheitliches Training bieten wir Yoga in unserem speziellen Yoga-Raum auch in kleinen Gruppen an.

Yoga-Kurse finden an diversen Terminen statt und sind auf maximal 6 Teilnehmer pro Kurs begrenzt. Diese Gruppengröße ermöglicht eine Atmosphäre, die angenehm und ungezwungen ist. Unsere Kursleiterin Claudia kann zudem auf alle Teilnehmer eingehen und beispielsweise Haltungskorrekturen vornehmen. 60 Minuten sind erfahrungsgemäß eine Zeitspanne, die sich sehr gut für eine umfassende Yoga-Einheit eignet.

Das Yoga-Training sorgt durch den Fokus auf Haltungen und fließende Abläufe für Ruhe und Konzentration. Du wirst lernen, Probleme zu vergessen und dich auf deinen Körper zu fokussieren. Dieser mentale Aspekt ist in unserer heutigen Gesellschaft enorm wichtig und sollte nicht außer Acht gelassen werden. Stress, Schlafprobleme und Burn-out sind ernst zu nehmende Probleme. Gleichzeitig begibst du dich in eine kräftige Dehnung der Muskulatur und der Stützapparate. Der Körper erlangt zusätzliche Beweglichkeit, die in allen Lebenslagen hilfreich ist. Allzu viele Menschen leiden mit voranschreitendem Alter an einer eingeschränkten Beweglichkeit, die sich vermeiden lässt. Nicht zu vernachlässigen ist auch, dass die Haltungen und Bewegungsabläufe viel Stabilisationsarbeit vom Körper fordern. Dies stärkt nicht nur den Rumpf („Core“), sondern regt auch das Herz-Kreislauf-System an. Nach einer Yoga-Einheit fühlt sich der Körper warm und geschmeidig an. Der Kopf ist frei und der Fokus neu ausgerichtet.

Regelmäßiges Yoga ist ein sehr gutes Training für den gesamten Körper. Du hast die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Yoga Stilen: Das Vinyasa Yoga legt großen Wert auf fließende Bewegungen und Abläufe. Die Einheiten sind dynamisch und die Yogahaltungen werden stimmig miteinander verbinden. Die Bewegungen werden außerdem mit der Atmung in Einklang gebracht. Auf diese Weise entsteht ein “Flow”, bei dem du wunderbar abschalten kannst. Das Ashtanga Yoga ist eine bewährte Ausrichtung, von der sich viele andere Yoga Stile ableiten. Im Fokus steht eine von sechs festgelegten Serien, die regelmäßig wiederholt und verinnerlicht wird. Wenn du die Serie verinnerlicht hast, kannst du einen gelassenen Geisteszustand einnehmen: Meditation durch Bewegung.

Welcher Stil dir mehr liegt, findest du am besten heraus, wenn du beide Kurse testest. Du musst dich natürlich nicht auf eine Richtung festlegen; eine Kombination von beiden Stilen ist durchaus sinnvoll.

Im Idealfall wird Yoga mit einem angemessenen Krafttraining kombiniert. Hierfür eignen sich sowohl das Crosstraining als auch das Personal Training. Wenn du zudem eine ausgewogene Ernährung praktizierst, sorgst du für einen gesunden Körper und gesunden Geist. Gerade bei einer gewissen Skepsis empfiehlt es sich, Yoga eine Chance zu geben. Es muss nicht den vorherrschenden Klischees entsprechen und kann sehr viel Spaß bereiten. Eine unverbindliche Schnupperstunde vereinbarst du bequem hier.