Unser Programming

Octofit Crosstraining Guide 8/11

Zusammenfassung

  • Jeder Monat hat einen Schwerpunkt
  • Schwerpunkte bedeuten nicht, dass andere Themen vernachlässigt werden
  • Ein Einstieg ist jederzeit möglich

Die Gedanken hinter unserem Programming

Unser Programming, also unsere gesamte Trainingsplanung, ist in 2 große Makrozyklen mit je 6 Monaten Dauer eingeteilt. Die Zyklen beginnen im Mai und November. Jeder Monat (Mesozyklus) hat einen Schwerpunkt, wobei die Übergänge fließend sind.

Januar/Juli: Kraft/Technik
Februar/August: Kraft/Ausdauer
März/September: Metabolic Conditioning
April/Oktober: Metabolic Conditioning/Performance
Mai/November: Recovery/Accessory Work
Juni/Dezember: Kraft/Technik

Dies bedeutet nicht, dass beispielsweise im Juni ausschließlich die Kraft trainiert wird. Kraft bekommt einen besonderen Stellenwert am Anfang der Makrozyklen, weil Sie eine wichtige Basis für weitere Übungen darstellt. Dennoch gibt es im Juni auch WODs, bei denen die Lunge brennt. Es handelt sich um Schwerpunkte, so dass dem jeweiligen Thema ein bisschen mehr Zeit gewidmet wird.

Die zeitliche Einteilung ist natürlich nicht zufällig gewählt. Die „CrossFit Open“, die für viele Athleten ein Highlight darstellen, finden ab 2020 im Oktober des Vorjahres statt, also zum Leistungshöhepunkt unseres Programmings.

Einsteigen kann man übrigens jederzeit, also auch mitten in einem Makrozyklus. Mehr dazu gibt es in unserem „How To“.

Die Mikrozyklen sind die jeweiligen WODs, die wir hier regelmäßig posten. Wir veröffentlichen jede Woche – montags, mittwochs und samstags – 3 Einheiten. Da wir explizit nicht empfehlen, sechs mal pro Woche zu WOD Kurs zu kommen, machen wir an zwei aufeinander folgenden Tagen immer das gleiche WOD. Wie man sich daraus eine individuelle Trainingswoche zusammen stellt, erfährst du hier.

WAS UNS AUSMACHT
Kleine Gruppen & individuelle Betreuung
Ein hervorragendes Programming
Jahrelange Erfahrung
Octofit Luenen CrossFitness WOD Programming
Octofit Luenen CrossFitness Programming