Jasmine Update 15.12.2015

Den Anfang des Updates nach zwei Monaten hat im letzten Artikel Alex gemacht. Heute beschäftigen wir uns mit Jasmines Fortschritten. Auch Sie hat sich am 15.12.2015 wieder auf die Waage gestellt. Die Werte in den Klammern geben wieder die Veränderung zu dem Anfangswerten wieder.

Gewicht: 57,2 kg (-4,8 kg)
Körperfettanteil: 26,7 % (-1,1 %)
Muskelanteil: 34,9 % (+0,6 %)
Bauchumfang: 72,0 cm (-4,0 cm)
BMI: 21,8 (-1,8)

Jasmines Werte sind sehr ausgeglichen. Ein Gewichtsverlust von 4,8 kg entspricht im Durchschnitt 600 g pro Woche, was sogar über dem angestrebten Optimum von 500 g pro Woche liegt. Besonders beachtlich ist diese Abnahme, da Jasmine ohnehin nur ein geringes Übergewicht vorweist. Ihr BMI liegt aktuell bei 21,8, was in der Mitte des Bereichs für Normalgewicht liegt. Je geringer das Gewicht ist, desto schwerer wird es, das Abnehm-Tempo zu halten. Aber ebenso wie bei Alex konzentrieren wir uns bei Jasmine nicht allzu sehr auf das Gewicht. Der Gesamteindruck ist entscheidend.
Der Gesamteindruck kann sich durchaus sehen lassen. 4 cm Bauchumfang konnte sie bereits verlieren, was sehr gut ist, da Jasmine eine recht gleichmäßige Körperfettverteilung aufweist. Auch die Anteile von Körperfett und Muskelmasse bewegen sich in die gewünschte Richtung. Ein Verlust von 1,1 % Körperfett bei gleichzeitigem Anstiegt von 0,6 % Muskelmasse ist toll. Natürlich ist es schwer zu sagen, inwiefern tatsächlich Muskelmasse aufgebaut wurde. Grundsätzlich ist ein Kaloriendefizit ein absolutes Hindernis für den Muskelaufbau. Die Intensität unseres Trainings genügt allerdings mit Sicherheit, damit Jasmine zumindest keine Muskelmasse verloren hat. Während aber gleichzeitig das Körperfett schmilzt, verschieben sich die Werte zugunsten der Muskeln.

Jasmine nach 2 Monaten Frontansicht - OctofitJasmine nach 2 Monaten Seitansicht - Octofit Jasmine nach 2 Monaten Rückansicht - Octofit

Die Bilder zeigen sehr schön, wie gleichmäßig Jasmine abgenommen hat. Auffällig sind sicherlich die Beine, die deutlich schlanker geworden sind. Während es die Seitansicht nicht vermuten lässt, erkennt man in Vorder- sowie Rückansicht, dass die Fettpölsterchen am seitlichen Bauch stark geschrumpft sind. Auch im vorderen Bauchbereich ist mehr Definiertheit zu sehen. Ausgeprägter ist die Muskulatur weiterhin auch im oberen Rückenbereich, was sich bei genauerem Hinsehen zusätzlich in einer gesünderen Körperhaltung bemerkbar macht.
Jasmines Kommentar zu ihrer bisherigen Transformation:

„Wenn ich auf die Waage steige und mein Gewicht wieder nach unter sinkt, motiviert mich das total. Wenn ich dann auf den Bilder auch noch sehe, wie sehr sich mein Körper verändert, dann ist das genug Ansporn für mich, das Programm weiter durchzuziehen. Besonders freue ich mich darüber, dass mein Körper trotz mittlerweile fast 5 kg Gewichtsverlust seine Form nicht verliert. Die Bilder von Frauen, bei denen nach einer Diät alles hängt und nichts mehr straff ist, finde ich immer erschreckend. Ich möchte meine Kurven unbedingt behalten!“

Wir sind gespannt auf die nächsten Fortschritte und werden alle Neuigkeiten hier sowie auf Facebook veröffentlichen.

The following two tabs change content below.
Als Dienstleister in den Bereichen Training und Ernährung stellen wir in diesem Blog unser Fachwissen zur Verfügung. Eine individuelle Beratung in unserem Studio können Sie bequem hier vereinbaren. Gerne können Sie auch unseren Online Service nutzen, der hier näher vorgestellt wird.

Neueste Artikel von Octofit (alle ansehen)